die Landschaft rund um Heinsberg

Eine Landschaft zum Durchatmen

Die „Cloud 7“ liegt in der Freizeit-Region Heinsberg. Als südwestlichster Zipfel des Niederrheins ist die Region eine überwiegend flache Landschaft, in der nur selten ein Hügel den Blick auf den fernen Horizont verdeckt. Die halboffene Landschaft mit einem Wechsel von Wäldern und Wiesen, Flussauen und Seen, Dörfern und Städten machen die Freizeit-Region Heinsberg zu einem beliebten Ausflugs- und Erholungsgebiet, das vielerlei Möglichkeiten zu einem aktiven Naturerlebnis bietet.*

Besuchen Sie uns und atmen endlich wieder einmal richtig durch!

 

der Lago Laprello

Die ehemalige Kiesgrube ist eine attraktive Erholungslandschaft in unmittelbarer Nähe zur Heinsberger City. Von dort aus ist der See bequem zu Fuß erreichbar. Ein breiter Weg schlängelt sich um den 35 Hektar großen Hauptsee. Er lädt Wanderer und Radfahrer gleichermaßen dazu ein, die stille Seenlandschaft von allen Seiten zu erfahren. Beim Verweilen auf einer der vielen Ruhebänke kann man den wunderschönen Ausblick am besten auf sich wirken lassen. Der Bootsverleih der Prospex gGmbH an der Fritz-Bauer-Straße stellt Tret- und Ruderboote sowie Kanus zur Verfügung, mit denen der See aktiv erkundet werden kann. Mit einem speziellen Tretboot können auch Rollstuhlfahrer auf dem Wasser befördert werden. Wie lange Ihre Bootstour dauert bestimmen Sie ganz individuell. Im Bootshaus befinden sich des Weiteren ein Café und ein Kiosk, die warme und kalte Snacks und Getränke anbieten. Von der Bootshausterrasse aus können Sie bei einer Tasse Kaffee den Blick auf die ruhige Wasserfläche genießen. In der Nähe des Bootshauses wurde ein Schwimmbereich mit einem kleinen Sandstrand angelegt. Da hier keine Badeaufsicht vorhanden ist, gilt allerdings: Schwimmen auf eigene Gefahr.*

Effelder Waldsee

Der Effelder Waldsee liegt eingebettet in die idyllische Landschaft des Internationalen Naturparks Maas-Schwalm- Nette. Der See und seine Umgebung sind jährlich attraktive Ausflugsziele für zahlreiche Erholungssuchende. Im Süden liegt die schöne Ortschaft Effeld. Sie ist bekannt für ihren hervorragenden Spargel und wurde bereits mehrmals als „Golddorf“ ausgezeichnet. Nördlich des Sees, unmittelbar hinter der niederländischen Grenze, findet man versteckt im Wald die alte Wassermühle „Gitstapper Molen“. Im Sommer herrscht in den gemütlichen Biergärten der dortigen Gastronomie reges Treiben, ebenso wie auf dem großen Kinderspielplatz. Das angrenzende Waldgebiet lädt zum Wandern und Radfahren ein. Außerdem führen einige Routen des Nordic Walking Parks Wassenberg am See entlang. Während der heißen Sommertage kommt eine kleine Abkühlung ganz gelegen. Dafür bietet das Naturfreibad Effelder Waldsee mit seinem großzügigen Schwimmbereich ausreichend Gelegenheit. Für Kinder gibt es einen separaten Nichtschwimmerbereich und viel Platz zum Spielen und Sandburgen bauen.*

deutsch-niederländischer Heidenaturpark: Tevener Heide, Brunssummerheide & Rodebach-Roode Beek

Heute präsentiert sich der Heidenaturpark als abwechslungsreiche und reizvolle Naturlandschaft mit weiten Heideflächen, Flachmooren, Bächen und Wäldern. Er ist Lebensraum für eine Reihe seltener Tier- und Pflanzenarten. Für Erholungssuchende wurden Informationszentren eingerichtet von denen aus Wanderwege die Landschaften erschließen. Informationstafeln am Wegesrand, ein Naturpfad und sachkundige Führungen bieten dem interessierten Besucher viel Wissenswertes rund um die Geschichte des Parks und über seine Tier- und Pflanzenwelt.*

* die Texte sind an die Informationen des WFG für den Kreis Heinsberg mbH Heinsberger Land (https://heinsberger-land.de) angelehnt